Travel-Website in angenehmer Urlaubsatmosphäre

Tutorials 22. April 2012 – 0 Kommentare

In diesem Training zeige ich die Erstellung eines Weblayouts für einen Bauernhof. Besonders wird die Arbeit mit Masken gezeigt, die unter anderem beim Out-of-Border-Slider zum Einsatz kommen.

Verwendete Fotos aus Fotolia.com:

Hans-Jürgen Krahl – Fotolia_13908606_L,

Eric Gevaert – Fotolia_8389125_M,

Eric Isselée – Fotolia_18371474_L,

Andre – Fotolia_5048500_XL,

christa19 – Fotolia_27426487_S,

picsfive – Fotolia_27824237_L

Viele kleine Tipps und Tricks ergänzen dieses Video-Training. Die Navigation wurde so konzipiert, dass zu jeder Unterseite in der grünen Fläche Platz für Slogans oder einführende Texte verfügbar ist. Die Website enthält einen Slider für Bildwechsel auf der Startseite und eine Video-Integration sowie Schnittstellen zu Facebook und Twitter.

Wir empfehlen:
Photoshop-Video-Training - Basics & Tricks

Schritt 1:

Ich erstelle ein neues Dokument in 1280 x 1400 Pixel. Die Auflösung ist dabei egal (ist nur relevant für Dokumente, die gedruckt werden sollen).

Schritt 2:

Damit ich jetzt weiß, wo der Hauptinhalt in einer Größe von 980 Pixel erstellt werden muss, gibt es folgenden Trick: Ich lege zunächst eine Hilfslinie genau in der Mitte an (rastet automatisch in der Mitte ein). Jetzt erstelle ich eine Auswahl mit Fester Größe und klicke mit gedrückter Alt-Taste genau auf die Hilfslinie. Jetzt wird meine Auswahl genau von diesem Punkt aus mittig erstellt.

Schritt 3:

Jetzt erstelle ich im Ebenenbedienfeld einen Hauptordner mit dem Namen der Webseite und darin einen Unterordner „Navigation“. Darin ziehe ich mit dem Rechteck-Werkzeug eine Formebene auf und spendiere ihr eine Verlaufsüberlagerung.

Schritt 4:

Jetzt wird es Zeit für die eigentliche Navigation, die ein Tabsystem enthält. Dazu erstelle ich wieder eine Fläche mit dem Rechteck-Werkzeug, und danach kommt das Abgerundete-Rechteck-Werkzeug zum Einsatz. (Ich könnte auch auf den Button in der Mitte der Optionsleiste klicken, um den Tab in meine vorhandene Fläche hinzuzufügen).

Schritt 5:

Beide Flächen müssen die gleiche Farbe haben. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, wie ich beide Flächen zu einer mache: Entweder man markiert beide Ebenen mit der Shift-Taste und drückt Strg+E, damit daraus eine Pixelebene wird, oder aber man wandelt beide in eine Smart-Objekt-Ebene um.

Schritt 6:

Jetzt kann ich die Navigation mit Text füllen (Schriftart ist Verdana) und werte die Tab-Navigation mit einem Schlagschatten und einer Abgeflachten Kante sowie einer Verlaufsüberlagerung auf.

Schritt 7:

In den Tab füge ich noch eine Blume ein, die ich natürlich in ein Smart-Objekt umwandle, damit ich diese jederzeit nachträglich skalieren kann, ohne dass sich dabei die Qualität der Pixel verschlechtert. Als Schriftart für „Bauernhof Viereck“ verwende ich BethHand, die es kostenlos auf www.dafont.com zum Download gibt.

Schritt 8:

Jetzt füge ich eine neue Gruppe mit dem Namen „Slider“ ein. Dort kommt ein schönes Schafsbild hinein. Das Bild öffne ich erst einmal und wandele die Hintergrundebene durch einen Doppelklick im Ebenenbedienfeld in eine normale Ebene um. Danach nehme ich das Schnellauswahlwerkzeug, wähle den Kopf des Schafes aus und klicke auf Kante verbessern.

Schritt 9:

Mit dem Radius-verbessern-Werkzeug wähle ich den Rand des Kopfes aus, damit auch die kleinen Haare sehr gut freigestellt werden. Ich gebe das Ergebnis als Maske aus (muss unten bei Ausgabe eingestellt werden).

Schritt 10:

Jetzt ist zwar nur der Kopf zu sehen, aber dem kann ich schnell abhelfen. Ich nehme das Auswahlrechteck-Werkzeug, wähle alles bis zu den Augen aus und fülle die Maske, sodass das Ergebnis wie folgt aussieht:

Schritt 11:

Das Bild füge ich jetzt in mein Layout ein und spendiere ihm eine Kontur mit weißer Farbe:

Schritt 12:

Den Effekt wandele ich jetzt in eine eigene Ebene um (dazu mit der rechten Maustaste im Ebenenbedienfeld zunächst auf Kontur und dann auf Ebene erstellen klicken). Jetzt kann ich dem Effekt eine Maske hinzufügen und den Bereich am Kopf ausblenden.

Schritt 13:

Im Bild kommt wieder ein kleiner Slogan hinzu. Danach füge ich noch einen Button ein, damit man mehrere Bilder im Slider navigieren kann. Dazu nehme ich das Abgerundete-Rechteck-Werkzeug und maskiere den linken Bereich aus, damit der nicht rund ist. Die Deckkraft reduziere ich ein wenig.

Schritt 14:

Den Doppelpfeil hole ich mir aus der Zeichentabelle von Windows (einfach bei der Startsuche „Zeichentabelle“ eingeben).

Schritt 15:

Wenn ich damit fertig bin, lege ich eine neue Gruppe mit dem Namen „Content“ an, füge dort eine große Überschrift ein und dann mit der Schriftart Verdana ein wenig Fließtext.

Schritt 16:

Jetzt setze ich ein Bild mit Pferd und Pony ein. Das stelle ich frei und gebe ihm eine Kontur mit folgenden Einstellungen:

Schritt 17:

Möchte ich das Pony ein wenig dichter schieben, muss ich es gesondert freistellen und ihm dann die gleiche Fülloption geben (ich kopiere es mit gedrückter Alt-Taste im Ebenenbedienfeld). Das Gleiche mache ich auch bei meinem Salat.

Schritt 18:

Für „Ferienwohnungen“ stelle ich ein ganzes Haus grob frei und füge es entsprechend mit Kontur ein.

Schritt 19:

Danach setze ich oben rechts im Contentbereich ein Bild für ein Video ein. Ein Play-Button ist schnell erstellt. Dazu wähle ich die Eigenen Formen und schnappe mir den Kreis.

Schritt 20:

Mit dem Polygonwerkzeug kann ich die Anzahl der Seiten auf 3 einstellen und ein Dreieck mit gedrückter Shift-Taste aufziehen. Die Deckkraft beider Formen ändere ich auf 60%.

Schritt 21:

Als Nächstes erstelle ich über dem Content-Ordner einen neuen Ordner mit dem Namen „Footer“ und füge darin eine Kopie meiner Verlaufsform von der Navigation und darüber noch eine grüne Linie ein. Danach kommt noch die Anschrift hinein.

Schritt 22:

Unten im Footer möchte ich noch paar Social-Icons einfügen. Die kann ich entweder von z. B. www.iconspedia.com bekommen oder eben schnell selbst erstellen.

Schritt 23:

Das Icon kann ich wie folgt selbst erstellen: Ich ziehe eine Form auf, drehe diese leicht und füge dann diverse Effekte ein: Schlagschatten, Abgeflachte Kante und eine Verlaufsüberlagerung. Beim Buchstaben t brauche ich dann nur Schlagschatten.

Schritt 24:

Jetzt setze ich im Hintergrund ein Comic-Bild ein, welches ich bei Fotolia.com gekauft habe.

Schritt 25:

Die Deckkraft reduziere ich und die Hintergrundebene, die vorher grau war, färbe ich in Weiß um.

Schritt 26:

Tipp zum Schluss: Das Videosymbol ist nicht ganz mittig; das kann ich aber schnell einstellen, indem ich das Symbol und das Foto markiere und dann in der Optionsleiste auf das Icon zur vertikalen und horizontalen Ausrichtung klicke.

Schritt 27:

Außerdem sieht ein schwarzer Streifen oben und unten im Videovorschaubild noch besser aus.

Schritt 28:

Es empfiehlt sich, bei den ausgeschnittenen Fotos noch einen Schlagschatten anzulegen, damit der Kontureffekt besser zur Geltung kommt.

Schritt 29:

Die fertige Webseite in Photoshop sieht dann wie folgt aus:

Das Video zur Erstellung der Webseite findest Du hier auf PSD-Tutorials.de.

Eine komplette Umsetzung von Webseiten auf HTML5 und CSS3 Basis gibt es auf dieser Seite.

Wir empfehlen:
Camera Raw-Video-Training

Jetzt bist du gefragt!

Dir hat das Tutorial gefallen? Hast du Kritik, eine Frage zu diesem Tutorial oder möchtest einfach nur ein Lob aussprechen? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar. Du kannst dieses Tutorial auch weiterempfehlen, wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Unsere Empfehlung für dich

Freistellen mit Photoshop

Freistellen mit Photoshop

Du willst wissen, wie du Personen und Tiere, Haare und Felle, Gläser und Flaschen, Wolken und Feuer, Bäume und andere filigrane Objekte freistellen kannst? Dann ist das genau dein Praxis-Training!

  • 8 Stunden Video-Training - Schritt für Schritt alle Freistelltechniken ergründen
  • Geeignet für Photoshop ab CS3, komp. mit MAC, PC & Tablets (iPad)

Mit diesem Training wechselst du als Einsteiger zu den Profis!

Zum Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Folgende HTML-Elemente sind erlaubt:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>