Einen stimmungsvollen Nebel und Wasserdunst ins Foto einfügen

Es gibt mehrere Motive, in denen es sich lohnt, nachträglich einen Dunstschleier oder Nebel zu erzeugen. Solche Bildbearbeitungen können Motive hervorheben, die Bildwirkung verstärken, Nebensächlichkeiten abschwächen etc.

Nebeldunsteffekt-Vorher

Es eignen sich zum Beispiel Bilder mit Industrieromantik oder mit Wasser sehr gut für diese Nachbearbeitung.

In diesem Beispiel (Bildquelle: GYNEX – Fotolia.com) möchte ich erklären, wie Nebel und Wasserdunst erzeugt und ein Bild mit Wald und Wasser stimmungsvoll verbessert wird bei gleichzeitiger Akzentuierung des Hauptmotivs.

Wir empfehlen:
Photoshop-Video-Training - Basics & Tricks

Es gibt mehrere Arten, Nebel zu erzeugen:

  • Verwendung eines Wolkenfotos oder Nebelbildes
  • Verwendung von generierten Differenzwolken über Photoshop
  • gemalter Nebel über Photoshop

Gemalter Nebel kann mit einer weichen Pinselspitze und einer Deckkraft von unter 10 Prozent realisiert werden. Genügend Struktur im Nebel erhält man dadurch, dass man verschiedene Pinselgrößen verwendet.

Bei einem Foto verhält es sich ähnlich wie bei der hier beschriebenen Weise. Bei einem Foto ist nur darauf zu achten, dass keine Farbelemente im Bild vorhanden sind. Diese müssten sonst entsättigt werden.

Eine mit einem Schwarz-Weiß-Verlauf gefüllte Ebene wird über das Menü Filter>Renderfilter>Differenz-Wolken zu einem Wolkenbild verwandelt.

Das Wolkenbild liegt nun in einer eigenen Ebene. Der Ebenenmodus steht auf Negativ multiplizieren. Dieser Ebenenmodus bewirkt, dass alle hellen Bereiche der Wolken durchscheinen und die dunklen Bereiche ausgeblendet bleiben.

Im Ebenen-Manager füge ich der Ebene eine Ebenenmaske hinzu.

Nebeldunsteffekt-Ebenenbedienfeld

Im nächsten Schritt wähle ich einen weichen Pinsel mit 20 Prozent Deckkraft und schwarzer Farbe und beginne, die Stellen, die nicht von Nebel und Dunst bedeckt sein sollen, mit dem Pinsel in der Ebenenmaske zu bearbeiten. Stück für Stück wird so das Bild entnebelt, bis es passt. Alternativ kann ich auch gleich die Ebenenmaske mit schwarzer Farbe füllen, um anschließend mit weißer Farbe und einem weichen Pinsel den Nebel zum Vorschein zu bringen.

Mit ein bisschen Experimentieren kann jeder so ein stimmungsvolles Bild schnell erstellen.

Nebeldunsteffekt

In diesem Bild wirkt das Foto durch den stärkeren Nebel im Vordergrund und den Wasserdunstschwaden in der Bildmitte auf besondere Weise. Der Betrachter des Bildes bekommt den Eindruck, als Beobachter in der Situation zu sein und von der Anhöhe aus einen Blick auf die Frau zu werfen.

Bildmaterial zum Nachbau

(5710822 ins Suchfeld eingeben)

Wir empfehlen:
Camera Raw-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Du möchtest deine Bilder und Fotos bearbeiten, darin einzelne Elemente auswählen und entfernen, bestimmte Effekte erzeugen oder Retuschen durchführen und bei all dem das Programm verwenden, das als Flaggschiff der Bildbearbeitung gilt?!

  • Photoshop für Anfänger: 46 Lektionen in einem 5,5-stündigen Video-Tutorial von Gabor Richter
  • Verschaffe dir Überblick: Menüs und Funktionen, die für deinen Einstieg wichtig sind
  • Verstehe das Prinzip von Ebenen und Masken, lerne alle für dich relevanten Werkzeuge und Filter kennen
  • Inklusive: 35 Übungsdateien zum Mitmachen und zum praktischen Lernen

Zum Training

Löse das Quiz und teste dein Wissen: