Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Gold kann als Farbe nicht einfach erstellt werden, indem ein braun-gelber Farbton einem Text zugeordnet wird. Der Eindruck von Gold entsteht immer in der Kombination von mehreren Fülloptionen.

In diesem Tutorial möchte ich zeigen, wie mit Schlagschatten, Abgeflachte Kante und Relief, Kontur, Farb- und Verlaufsüberlagerungen Variationen von Goldfüllungen für Text entstehen.

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Wir empfehlen:
Photoshop-Video-Training - Basics & Tricks
Als Beispiel habe ich zwei Wörter in verschiedenen Schriftgrößen und -arten angelegt. Der Hintergrund ist geteilt in Schwarz und Weiß, weil die Effekte mit verschiedenen Hintergründen auch verschieden wirken. Mit dem Textwerkzeug wurden diese beiden Worte ins Dokument geschrieben. Die Schriftfarbe ist nicht wichtig für den Effekt. Die schmale Schriftart: Arial Narrow Die breite Schriftart: Army Expanded.

Klassischer Goldeffekt

Für diesen Goldtext habe ich folgende Fülloptionen verwendet:

Schlagschatten:

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Abgeflachte Kante und Relief:

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Abgeflachte Kante und Relief – Kontur:

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Verlaufsüberlagerung:

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Kontur:

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Das Ergebnis als klassischer und einfacher Goldtexteffekt:

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Variationen des Goldeffekts

Mit verschiedenen Einstellungen lässt sich dieser Goldeffekt auf einfache Weise variieren. Allein die Schattierung bei der Fülloption Abgeflachte Kante sorgt für vielfältige Möglichkeiten, ob Kontur oder Winkel – je nach Eingabe lassen sich mit dieser Einstellung zahlreiche Variationen erstellen. Statt einer Verlaufsüberlagerung kann auch eine Farbüberlagerung mit einem gelben oder gelb-braunen Ton genommen werden. Wenn keines von beiden angewählt wird, kann durch einen 0-Wert beim Flächeregler ein interessanter Effekt erstellt werden. Dann ist der Textinhalt transparent, während alle Ebenenstile erhalten bleiben. Anbei ein paar Variationsbeispiele, die durch unterschiedliche Einstellungswerte erstellt wurden:

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren
Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren
Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren
Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren
Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Goldeffekte für Text über Ebenenstile erstellen und variieren

Tipp: Wenn Gold als Ebenenstil öfter benötigt wird, empfiehlt es sich, diesen als Stil anzulegen. Hierzu einfach im Dialogfenster der Fülloptionen rechts oben auf Neuer Stil klicken und dem Stil einen goldigen Namen geben. Fertig. Im Bedienfeld Stile kann dieser dann jederzeit aufgerufen und mit einem Klick für weitere Texte angewendet werden.

Übrigens: Es gibt bereits Dutzende Vorgaben für Gold-Stile. Schaut einfach mal hier zum Download.
Gold- und Metallstile für Photoshop

Wir empfehlen:
Camera Raw-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Du möchtest deine Bilder und Fotos bearbeiten, darin einzelne Elemente auswählen und entfernen, bestimmte Effekte erzeugen oder Retuschen durchführen und bei all dem das Programm verwenden, das als Flaggschiff der Bildbearbeitung gilt?!

  • Photoshop für Anfänger: 46 Lektionen in einem 5,5-stündigen Video-Tutorial von Gabor Richter
  • Verschaffe dir Überblick: Menüs und Funktionen, die für deinen Einstieg wichtig sind
  • Verstehe das Prinzip von Ebenen und Masken, lerne alle für dich relevanten Werkzeuge und Filter kennen
  • Inklusive: 35 Übungsdateien zum Mitmachen und zum praktischen Lernen

Zum Training

Löse das Quiz und teste dein Wissen: