Schnelles Tauschen der Farbe mit der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen

Ob einfarbige Elemente oder Farbgruppen, mit Farbe ersetzen lassen sich schnell zusammengehörige Farbelemente im Bild durch andere Farbgruppen ersetzen.

Schnelles Tauschen der Farbe mit der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen

Wir empfehlen:
Photoshop-Video-Training - Basics & Tricks
In diesem Tutorial möchte ich zwei kleine einfache Beispiele für die Anwendung der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen zeigen. Davon abzugrenzen ist das Farbe-ersetzen-Werkzeug, welches intuitiv eingesetzt werden kann, während die Korrekturfunktion reglergesteuert ist.

Für dieses Tutorial habe ich Bilder von Fotolia.de gewählt.
(Bildquelle: © Michael Klug, Tatyana Okhitina– Fotolia.com).

1. Farbe ersetzen bei einfarbigen Bildteilen

Bei Farbtönen, die ganz klar und nicht gemischt in Farbgruppen auftreten, ist die Korrektur-Funktion sehr einfach zu bedienen.

In diesem Beispiel hat Graf Dracula blaues Futter in seinem Umhang, das grün werden soll. Ich klicke dazu auf Menü Bild>Korrekturen>Farbe ersetzen.

Schnelles Tauschen der Farbe mit der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen

Mit der angewählten Pipette klicke ich bei einer Toleranz von 125 ins Blau, verschiebe anschließend den Farbton-Regler auf -102 und reduziere die Helligkeit, damit das Grün nicht ganz so leuchtet.

Schnelles Tauschen der Farbe mit der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen

2. Zusammengehörige Farbgruppen mit anderen Farbgruppen ersetzen

Etwas interessanter wird die Technik, wenn Farbgruppen gleichzeitig mit einer anderen Farbgruppe ersetzt werden sollen. Das Problem besteht darin, dass auch in den umgebenden Bildteile immer Farbinformationen der bestehenden Farbgruppe enthalten sind. Diese sollen aber beim Farbe ersetzen ausgeschlossen werden.

Eine Möglichkeit wäre, eine Auswahl des betreffenden Bereiches zu erstellen bzw. eine duplizierte Ebene mit einer Ebenenmaske des auszuschließenden Bereichs anzuwenden.

Es geht aber auch einfacher:

In diesem Beispiel möchte ich digital eine blaue Rose generieren, die so in der Natur nicht vorkommt. Ich ziehe als Erstes dennoch eine kleine Auswahl mit dem Auswahl-Werkzeug (M), damit sich mein betreffender Bereich nur in diesem Ausschnitt auch in der Vorschau der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen zeigt.

Schnelles Tauschen der Farbe mit der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen

Jetzt ist nur der Ausschnitt in der Vorschau von Farbe ersetzen zu sehen.

Im Auswahlfeld stelle ich Folgendes ein:

Die Toleranz wird jetzt reduziert auf einen Wert um 50, um die roten Farbinformationen aus dem Hintergrund weitestgehend auszuschließen und nur die rote Farbe im betreffenden Bereich anzuwählen.

Ich wähle die Plus-Pipette an, damit ich die roten Farben mit allen Nachbartönen nacheinander aufnehmen kann, bis die gesamte rote Rose in ihren Tiefen und Lichtern ausgewählt ist. Alternativ kann man auch die normale Pipette nehmen und mit der gedrückten Shift-Taste die Plus-Pipette beim Klicken aktivieren.

Die lokalisierten Farbgruppen wähle ich nicht, weil bereits mit der Auswahl über die Plus-Pipette gute Ergebnisse erzielt werden und so nur unnötig Farbe aus dem Hintergrund berücksichtigt würde.

Schnelles Tauschen der Farbe mit der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen

Mit der Plus-Pipette klicke ich in die roten Farbbereiche, bis der gesamte Bereich ausgewählt ist.

Unter Ersetzung nehme ich wieder die Einstellungen an den Reglern vor.

Hier entsättige ich das Bild etwas und wähle einen blauen Farbton.

Fertig ist die blaue Rose:

Schnelles Tauschen der Farbe mit der Korrektur-Funktion Farbe ersetzen

Hinweis:

1. Da die Korrektur-Funktion nicht als Einstellungsebene verfügbar ist, sollte man sich genau überlegen, ob man diese Farbänderung vollziehen möchte. Diese ist destruktiv und nicht mehr – wie bei Smart-Filtern – ohne Weiteres variierbar. Daher immer die Ursprungsebene duplizieren und ausgeblendet in der Ebenenpalette belassen. Man weiß nie, ob man sie doch noch benötigt.

2. Mit dieser Technik geht es bei einer Umfärbung von schwarz zu farbig leider nicht so einfach. Probiert da bitte Folgendes: Farbbereich auswählen über das Menü Auswahl. Dann den schwarzen Bereich auswählen bei niedriger Toleranz. Anschließend den ausgewählten Bereich über die Einstellungsebene Farbton/Sättigung färben. Dazu muss die Sättigung dann um die 60 Prozent und der Helligkeitswert auf etwa 50 Prozent gesetzt sein. Und natürlich noch ein Häkchen bei Färben. Dann kann man über den Farbtonregler auch Schwarz färben.

Wir empfehlen:
Camera Raw-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Du möchtest deine Bilder und Fotos bearbeiten, darin einzelne Elemente auswählen und entfernen, bestimmte Effekte erzeugen oder Retuschen durchführen und bei all dem das Programm verwenden, das als Flaggschiff der Bildbearbeitung gilt?!

  • Photoshop für Anfänger: 46 Lektionen in einem 5,5-stündigen Video-Tutorial von Gabor Richter
  • Verschaffe dir Überblick: Menüs und Funktionen, die für deinen Einstieg wichtig sind
  • Verstehe das Prinzip von Ebenen und Masken, lerne alle für dich relevanten Werkzeuge und Filter kennen
  • Inklusive: 35 Übungsdateien zum Mitmachen und zum praktischen Lernen

Zum Training