Dateigröße von Dokumenten reduzieren über einfarbige Ebene

Eine Kleinigkeit im Ebenenaufbau kann dazu beitragen, dass die Dateigröße um mehr als 25 Prozent reduziert wird. Um welchen Trick es sich handelt, seht ihr im Tutorial.

Dateigröße von Dokumenten reduzieren über einfarbige Ebene

Wir empfehlen:
Photoshop-Video-Training - Basics & Tricks

In meinem Tutorial zeige ich zwei Beispielbilder.
Bildquelle: Amir Kaljikovic, Lev Dolgatsjov @ Fotolia.com

Das sind die Ursprungsarbeitsdateien.

Dateigröße von Dokumenten reduzieren über einfarbige Ebene

Der Trick ist folgender: Ich erstelle eine neue Ebene und fülle diese mit einer Farbe. Es funktioniert mit Schwarz, Weiß, Rot und allen anderen Farben. Wichtig ist nur, dass es einfarbig ist.

Dateigröße von Dokumenten reduzieren über einfarbige Ebene

Anfänglich hatte meine Arbeitsdatei 25 MB. Nachdem ich eine Ebene mit schwarzer Farbe an oberste Stelle im Ebenenbedienfeld platziert und anschließend gespeichert habe, beträgt die Dateigröße 20,4 MB.

Dateigröße von Dokumenten reduzieren über einfarbige Ebene

Ersparnis: 4,6 MB, d. h. 18,3 Prozent weniger Dateigröße!

Bei einer kleinen Datei ist der Effekt absolut gesehen nicht ganz so ergiebig. Bei größeren Dateien ergeben sich aber bei ähnlicher prozentualer Ersparnis überzeugende absolute Einsparergebnisse.

Im zweiten Beispiel hatte meine Arbeitsdatei vorab 96,9 MB.

Dateigröße von Dokumenten reduzieren über einfarbige Ebene

Mit einer weißen Ebene an oberster Stelle beträgt die Dateigröße nur noch 74,99 MB.

Dateigröße von Dokumenten reduzieren über einfarbige Ebene

Ersparnis: ca. 22 MB, d. h. knapp 23 Prozent weniger Dateigröße.

Einen Nachteil hat diese Verfahrensweise: In Bild- und Dateibrowsern ist bei der Vorschau logischerweise nur die einfarbige Fläche der obersten Ebene zu sehen.

Bis in den dreistelligen MB-Bereich läuft dieser Effekt, ab ca. 200 MB hat die Methode allerdings ihre Grenzen gezeigt.

Worauf beruht dieser Einspareffekt? Vermutlich auf der Vorschaufunktion und der Kompression. Aber wenn ich von vornherein die Bildvorschau unter Dateihandhabung in den Voreinstellungen (Strg+K) auf Nie stelle, ergibt sich kein derartiger Einspareffekt. Minimal lässt sich aber die Dateigröße auch reduzieren, wenn in den Voreinstellungen (Strg+K) unter Dateihandhabung in der Bildvorschau Nie gewählt wird.

Dateigröße von Dokumenten reduzieren über einfarbige Ebene

Die Bildvorschau bedeutet, dass beim Speichern immer eine Kopie des Bildes für die Vorschau in Bildbrowsern erstellt wird. Die heutigen Browser wie Adobe Bridge und Co. können Bilder aber auch anhand der Arbeitsdateien als Vorschau auslesen. Daher kann diese Funktion getrost deaktiviert werden. Der Einspareffekt ist aber gegenüber dem Trick mit der einfarbigen Ebene nur minimal.

Eine weitere sehr effektive Möglichkeit, die Dateigröße gering zu halten, besteht darin, überflüssige Ebenen in der Arbeitsdatei einfach zu löschen. Da ist der Einspareffekt nicht zu unterschätzen.

Wir empfehlen:
Camera Raw-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Du möchtest deine Bilder und Fotos bearbeiten, darin einzelne Elemente auswählen und entfernen, bestimmte Effekte erzeugen oder Retuschen durchführen und bei all dem das Programm verwenden, das als Flaggschiff der Bildbearbeitung gilt?!

  • Photoshop für Anfänger: 46 Lektionen in einem 5,5-stündigen Video-Tutorial von Gabor Richter
  • Verschaffe dir Überblick: Menüs und Funktionen, die für deinen Einstieg wichtig sind
  • Verstehe das Prinzip von Ebenen und Masken, lerne alle für dich relevanten Werkzeuge und Filter kennen
  • Inklusive: 35 Übungsdateien zum Mitmachen und zum praktischen Lernen

Zum Training

Löse das Quiz und teste dein Wissen: