Dateigrößen begrenzen beim Schärfen mit dem Hochpass-Smartfilter

Der Hochpassfilter ist ein effektives Mittel zum Schärfen von Bildern und Bildelementen. Doch muss man dabei nicht unnötig die Ebene duplizieren und eine Dateivergrößerung des Dokuments in Kauf nehmen. Es geht auch bei gleichbleibender Dokumentgröße. Vorteil: Bei sehr großen Dokumenten zählt irgendwann jedes MB, damit Photoshop noch schnell arbeiten kann.

Dateigrößen begrenzen beim Schärfen mit dem Hochpass-Smartfilter

Wir empfehlen:
Photoshop-Video-Training - Basics & Tricks
In Schulungen, Video-Trainings und Workshops sieht man immer wieder, wie Bilder oder bestimmte Bildteile mit dem Hochpassfilter geschärft werden. Die gängige Praxis sieht so aus, dass die Ebene dupliziert wird. Das Duplikat wird in den Ebenenmodus Ineinanderkopieren gesetzt. Anschließend wird der Hochpassfilter (unter Sonstige Filter) ausgeführt. Dieser sucht nach Konturen im Bild. Je höher der eingestellte Radius, desto schärfer wird das Bild.

Wenn eine Schärfung der letzte Schliff in einer Bearbeitung sein soll, steigt nur durch diese eine Ebene das gesamte Dokument in Höhe der Originaldokumentgröße. In diesem Beispiel, da nur zwei Ebenen vorhanden sind, verdoppelt sich die Speichermenge. (Bildquelle: Amir Kaljikovic – Fotolia.com)

Dateigrößen begrenzen beim Schärfen mit dem Hochpass-Smartfilter

Das lässt sich vermeiden, indem der Hochpassfilter als Smart-Filter angewendet wird. Die Ebene wird mit Klick rechte Maustaste in ein Smart-Objekt konvertiert. Anschließend wird der Filter ausgeführt. Im letzten Schritt kann ich über die Smartfilter-Optionen den Modus in Ineinanderkopieren setzen. Nun kann die Arbeitsdatei gespeichert werden.

Dateigrößen begrenzen beim Schärfen mit dem Hochpass-Smartfilter

Fertig, und etwas Speicherplatz gespart!

Wir empfehlen:
Camera Raw-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Du möchtest deine Bilder und Fotos bearbeiten, darin einzelne Elemente auswählen und entfernen, bestimmte Effekte erzeugen oder Retuschen durchführen und bei all dem das Programm verwenden, das als Flaggschiff der Bildbearbeitung gilt?!

  • Photoshop für Anfänger: 46 Lektionen in einem 5,5-stündigen Video-Tutorial von Gabor Richter
  • Verschaffe dir Überblick: Menüs und Funktionen, die für deinen Einstieg wichtig sind
  • Verstehe das Prinzip von Ebenen und Masken, lerne alle für dich relevanten Werkzeuge und Filter kennen
  • Inklusive: 35 Übungsdateien zum Mitmachen und zum praktischen Lernen

Zum Training

Löse das Quiz und teste dein Wissen: