Vektorbasierte Grafiken intuitiv und schnell mit Verkrümmen in Photoshop ändern

Wer nicht an Pfaden und Ankerpunkten herumdoktern will, um seine Vektorgrafik zu verändern, kann dies viel schneller und intuitiver über den Verkrümmen-Befehl machen.

Vektorbasierte Grafiken intuitiv und schnell mit Verkrümmen in Photoshop ändern

Wir empfehlen:
Photoshop-Video-Training - Basics & Tricks

Vektoren sind nicht jedermanns Sache. An Ankerpunkten herumschieben, Eckpunkte verändern und Vektoren zeichnen kann für den pixelgewohnten PS-Anwender eine unbequeme Sache sein. Dabei lassen sich vektorbasierte Grafiken sehr intuitiv mit dem Verkrümmen-Befehl ändern.

Ziehe ich mit dem Rechteck-Werkzeug ein Rechteck auf, kann ich mit Strg+T die Form sehr schnell transformieren.

Vektorbasierte Grafiken intuitiv und schnell mit Verkrümmen in Photoshop ändern

Ich wähle Verkrümmen und kann jetzt ein Logo oder Sonstiges aus dem Rechteck erstellen.

Vektorbasierte Grafiken intuitiv und schnell mit Verkrümmen in Photoshop ändern

Fertig – und das spielend einfach:

Vektorbasierte Grafiken intuitiv und schnell mit Verkrümmen in Photoshop ändern

Auf gleiche Weise kann ich auch vorgegebene Formen, etwa ein Herz, mit dem Eigene-Form-Werkzeug aufziehen.

Vektorbasierte Grafiken intuitiv und schnell mit Verkrümmen in Photoshop ändern

Mit dem Verkrümmen-Befehl lässt sich das Herz in der Form nach Belieben anpassen.

Vektorbasierte Grafiken intuitiv und schnell mit Verkrümmen in Photoshop ändern

Vorteil am Verkrümmen von vektorbasierten Grafiken: Änderungen in Form und Farbe sind jederzeit verlustfrei möglich.

Mit dem Zeichenstift erstellte Pfade kann ich mit einem Klick im Maskenfenster über das rechte obere Symbol in eine Vektormaske umwandeln. Ich muss dann nur noch die zugehörige leere Ebene mit Farbe füllen. Die Vektormaske begrenzt die Ansicht. Und schon habe ich eine neue Form erstellt.

Sind Vektorgrafiken ins Dokument platziert worden, ist der Verkrümmen-Befehl deaktiviert.

Trick: Die standardmäßig als Smart-Objekt platzierte Vektorgrafik wird in ein weiteres Smart-Objekt verschachtelt, d. h. konvertiert. Damit kann ich dann den Verkrümmen-Befehl auf die Vektorgrafik anwenden. Möchte ich die Vektorgrafik im Original etwa in Adobe Illustrator bearbeiten, kann ich das trotzdem tun, indem ich doppelt auf die Smart-Objekt-Miniatur klicke und in die erste PSB-Datei als Original des Smart-Objekts gelange und dort anschließend noch einmal doppelt auf die Smart-Objekt-Miniatur klicke. Dann öffnet sich – bei einer AI-Datei – Adobe Illustrator und ich kann die Vektorgrafik im Original bearbeiten.

Wir empfehlen:
Camera Raw-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Photoshop für Einsteiger & Aufsteiger

Du möchtest deine Bilder und Fotos bearbeiten, darin einzelne Elemente auswählen und entfernen, bestimmte Effekte erzeugen oder Retuschen durchführen und bei all dem das Programm verwenden, das als Flaggschiff der Bildbearbeitung gilt?!

  • Photoshop für Anfänger: 46 Lektionen in einem 5,5-stündigen Video-Tutorial von Gabor Richter
  • Verschaffe dir Überblick: Menüs und Funktionen, die für deinen Einstieg wichtig sind
  • Verstehe das Prinzip von Ebenen und Masken, lerne alle für dich relevanten Werkzeuge und Filter kennen
  • Inklusive: 35 Übungsdateien zum Mitmachen und zum praktischen Lernen

Zum Training

Löse das Quiz und teste dein Wissen: